Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen, Modell

Home | Architektur | In Planung

Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen

Schule, Sporthalle und Freiflächen sind zu einer Gesamtanlage verknüpft. Sie bilden für Schüler, Lehrer und Besucher einen definierten „Ort“ mit hohem Identifikationswert. Gebäude und Freianlagen fügen sich in die vorhandene Hangsituation ein. Als „Forum“ nutzbare Sitzstufen verknüpfen den leicht abgesenkten Pausenhof im südlichen Grundstücksteil mit dem anschließenden Gelände. Die Baukörper von Schule und Sporthalle schirmen die Wohnbebauung gegenüber dem lärmintensiven Pausenhof ab.

Die Zugänge zu Grundschule und Sporthalle erfolgen über einen angemessen dimensionierten Vorplatz von der Schulstraße aus. Beide Eingangshallen sind innenräumlich miteinander verknüpft. Die Zweigeschossigkeit und offene Verbindung zwischen den beiden Geschossen erleichtern die Orientierung im Gebäude

Die plastische Ausformung des Baukörpers wird durch die einheitliche Materialwahl gestärkt: die geschlossenen Außenwandflächen sind mit gebranntem Klinker bekleidet.

Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen, Lageplan
Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen, Ansicht Eingang
Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen, Ansicht Ost
Neubau Grundschule mit Turnhalle Ammerbuch-Altingen, Lageplan detailliert
Wettbewerb: 2017, 1. Preis
Bauherr: Gemeinde Ammerbuch
Standort: Schulstraße 14, 72119 Ammerbuch
Fertigstellung: 2022
Leistungsumfang: 1 – 9
BGF: 3.716 m²
BRI: 16.538 m³
Projektteam: Helmut Dasch, Marc Konzi, Rainer Hähnlein, David Mader

Seite teilen?

Projektfortschritte

Nach oben